6. Hofheimer Frühjahrsopen 2018

Fotos und Berichte


Tag 2 der Frühjahrsopen 2018

Bis 21.00 Uhr spielten sich Dramen ab am zweiten Tag der Frühjahrsopen. Besonders die Spieler des SV Hofheim bewiesen Sitzfleisch. Gleich 4 der 7 Hofheimer Teilnehmer des B-Turniers spielten in der 3 Runde fast 5 Stunden an ihren Partien. Claus Meilinger der den Nachmittag an Brett 1 verbrachte, konnte in komplizierter Stellung keinen Weg zum Sieg finden und willigte in ein Remis ein, da auch sein Gegner mit einem Freibauern noch über ausreichend Gegenspiel verfügte. Claus an Platz 3 ist nun mit Astrid Fröhlich-Dill (Platz 4) mit jeweils 2,5 Punkten aus 3 Partien knapp hinter der Spitze des Feldes der B-Open. Die beiden treffen nun in Runde 4 direkt aufeinander. Edgar Winand kann nach 3 Runden ebenfalls mit 2,5 Punkten aufwarten. Wenngleich sein Sieg in der Nachmittagspartei einer der glücklicheren Art war, da sein Gegner in beginnender Zeitnot nur noch die zweitbesten Züge fand. Auch Günter Weber konnte mit einem Sieg und einem Remis am zweiten Tag Punkten, und folgt nun mit 2 aus 3.
Ryszard Dyga folgt nach 3 Remisen mit 1,5/3. Klaus Dieter Füll und Swidbert Dohmes sind nach je einem Sieg und einer Niederlage am zweiten Tag mit jeweils 1/3 noch nicht völlig zufrieden.

Angeführt werden die B-Open nach jeweils 3 Siegen aktuell vom Vorjahres-Zweiten Florin-Ioan Ungurean und von Mustafa Batuh Iliev. Die beiden treffen nun in Runde 4 aufeinander.

Die A-Open werden angeführt von GM Vladimir Epishin und FM Hendrik Hoffmann die jeweils mit 3 Siegen starteten. Auch diese beiden werden in Runde 4 am Donnerstag gegeneinander spielen.

Der Lokalmatador IM Arno Zude ist mit 2,5/3 ebenfalls sehr gut in das Turnier gestartet, und darf nun in Runde 4 mit IM Christopher Noe (2494) gegen den gemäß ELO-Wertung drittstärksten Teilnehmer des diesjährigen Feldes antreten.

Der beste Jugendspieler der A-Open ist Alexander Krastev, der beste Senior Klaus Klundt mit je 2 Punkten aus 3 Partien. Alexander konnte der Erstrundenniederlage gegen den führenden GM Epishin zwei Siege an Tag 2 folgen lassen. Kurios verlief die Nachmittagspartie der Spieler Taylan Gülsen und Jens Hirneise. Die beiden kämpften „es wirklich aus“. In einer komplizierten Endspielstellung mit Freibauern auf beiden Seiten und jeweils einem Turm bot sich ein Kampf bis zum Remisschluss der beiden mit jeweils 1 (!) Sekunde auf der Uhr, nachdem vorher hektisch noch fast alles an Spielmaterial „abgeräumt“ wurde.

Bei dem C-Open konnte der Nachwuchs des SV Hofheim an Tag 2 zwar nicht Punkten, musste aber auch in allen Partien gegen deutlich erfahrenere Gegner antreten, die gemäß Rating klar favorisiert waren. Da die Paarungsbildung nun aber gleichwertige Gegner anbieten wird, wird Tag 3 der Tag einer Aufholjagd.

Auch hier führen nach Tag 2 nun 2 Spieler mit jeweils 3 Siegen. Hans-Georg Werner und Ralf Ricken werden in Runde 4 klären, wessen Siegesserie hält.
(Günter Weber)